RestEssBar

Rund ein Drittel der Lebensmittel werden in der Schweiz weggeworfen und nicht konsumiert, was 2 Millionen Tonnen Nahrungsmitteln entspricht.

Der Verein RestEssBar hat sich zum Ziel gesetzt, dem Lebensmittelwegwurf mit konkreten Massnahmen entgegenzuwirken. In öffentlichen Kühlschränken oder Regalen wird Gemüse, Obst und Brot gesammelt, welches sonst von verschiedenen Lebensmittelläden und Restaurants aus der Umgebung weggeworfen würde. Die Gründe dafür können Ablaufdatum, äusser Erscheinung, Fehllieferungen oder sonstige Mängel sein.

In einen täglichen Touren, die vom Verein organisiert sind, werden diese Lebensmittel zum RestEssBar-Standort gebracht, wo sie öffentlich zugänglich sind. Alle dürfen/können sich bedienen. Das Ziel ist die möglichst vollständige Verwertung der produzierten Lebensmittel. Mit der RestEssBar wird zumindest ein Teil der Nahrungsmittel „gerettet“ und gleichzeitig für Menschen mit eingeschränkten finanziellen Mitteln eine Möglichkeit der Gratisverpflegung geschaffen. Für den Unterhalt der RestEssBar ist der Verein zuständig und finanziert sich durch freiwillige Spenden.

www.restessbar.ch